Spleene Store

Get it now

Spleene Store

SPLEENE Talk – Freeride Kite – Eigenschaften und Design

Okt 9, 2018 | SPLEENE Talk

Was muss ein guter Freeride Kite können

Freeride Kites sind das Aushängeschild der Kitehersteller, da dieser Kite die größte Masse an Kitesurfern anspricht. Freeride Kites sind in der Regel sehr gutmütige Kites und hervorragende Allrounder. Mit Freeride Kites wie dem QXII von SPLEENE fühlen sich sowohl Anfänger wie auch Aufsteiger, aber auch Leichtwind Kitesurfer ohne Eingewöhnungsphase wohl. Kitesurf-Anfängern gefällt der hohe Grundzug und der einfache Relaunch von Freeride Kites und Kitesurf-Aufsteiger haben Spaß am guten Lift und dem einfach zu findenden Absprungpunkt. Darüber hinaus verzeihen Freeride Kites auch kleine Lenkfehler und schlucken auch Böen ganz gut weg. Darum finden so viele Kitesurfer Gefallen an Freeride Kites.

Spleene Kiteboarding - High Tech Line

Welche Eigenschaften soll ein Freeride Kite haben?

Freeride Kites können darüber hinaus auch noch verschiedene Ausprägungen wie Wave Eigenschaften oder Leichtwind Performance sowie Freestyle Eigenschaften haben. Dies erleichtert die Auswahl des Modells vor allem für Kitesurfer, die oft oder viel Reisen und dadurch an Kitespots mit verschiedenen Bedingungen sind. Ein Freeride Kite mit ausgeprägter Wave Eignung wird zwar in extremen Bedingungen niemand ernsthaft in Erwägung ziehen, aber ein solcher Kites erweitert auf jeden Fall das Einsatzgebiet deutlich ohne zu viele Kompromisse einzugehen.

Die Eigenschaften eines Freeride Kites:

  • Einfacher Relaunch
  • Leichte bis mittlere Barkräfte
  • Gute bis sehr gute Höhelauf-Eigenschaften
  • Hervorragendes Depowerverhalten
  • Mittlere Drehgeschwindigkeiten
  • Hoher Grundzug
  • Einfacher Absprungpunkt
  • Mittlere Kraftentfaltung in Turns

Je nachdem wofür man den Kite einsetzen will, findet man für diese Eigenschaften Verwendung in verschiedenen Kite Disziplinen. Das Depowerverhalten eignet sich zB ebenfalls für Wavekiter, ebenso die mittlere Kraftentfaltung in den Turns und die leichten Barkräfte. Der hohe Grundzug ist beim Wavekiten eher unwichtig bis hinderlich, dafür freut sich der Wavekiter über schnelle Drehgeschwindigkeiten. Also man sieht recht schnell, dass es hier einige Überschneidungen gibt. Dies führt dazu, dass man Freeride Kites mit Wave Ausprägung oder eben auch Freestyle und dergleichen findet, dabei ist die Basis immer ähnlich und es werden nur Kleinigkeiten an eine bestimmte Disziplin angepasst um das Spektrum zu erweitern.

Natürlich wird ein klassischer Freeride Kite mit Freestyle Eigenschaften niemals einen Freestyle Kite ersetzen, doch reine Freestyle Kites bringen auch jede Menge negativer Eigenschaften wie das schlechte Lowend oder oft auch schlechte Relaunch Eigenschaften mit sich. Vom Depower Verhalten gar nicht zu sprechen. Doch wer Handlepasses und ähnliche Moves beherrschen will, der kommt an einem Freestyle Kite nicht vorbei.

Spleene Kiteboarding - High Tech Line - RIP 36 and RIP 39

Welche Designmerkmale besitzt ein Freeride Kite?

Als Kitesurf Beginner stechen die verschiedenen Kite Designs meist nicht ins Auge und man wundert sich was da dran ist, wenn über die verschiedenen Modelle gefachsimpelt wird. Tatsächlich ist hier jede Menge dran – das Kitedesign macht einen riesen Unterschied und bestimmt die Eigenschaften des Kites maßgeblich.

Folgende Designmerkmale haben Freeride Kites:

  • Dickes Profil für guten Druck bei geringen Fluggeschwindigkeiten
  • Mittlere Streckung für ein einfaches Handling
  • Dicke Fronttube für gutes Lowend
  • Größere Rückpfeilung der Leading Edge erleichtert den Wasserstart
  • Gute Stabilität

Freeride Kites bieten immer einen sehr guten Mix aus Performance und Komfort, unser SPLEENE QXII ist dafür ein perfektes Beispiel!

Spleene Kiteboarding - High Tech Line - Door 59 and Monster Door

Für wen sind Freeride Kites geeignet?

Freeride Kites sind für eine breite Masse an Kitesurfern geeignet und obwohl sich Freeride Kites für Anfänger eignen, sagt das nichts darüber aus, dass Freeride Kites nicht auch Aufsteigern und fortgeschrittenen Ridern jede Menge Spaß bereiten können. Es kommt immer darauf an, was man mit dem Kite vor hat und für welchen Einsatzort der Kite gedacht ist.

Wenn du dir nicht ganz sicher bist, welcher Kite für dich der Richtige ist, dann schreib uns eine Nachricht oder ruf uns einfach an! Wir supporten dich gerne.